fbpx

Großveranstaltungen in NRW werden bis auf Weiteres abgesagt

Oberhausen, 10. März 2020 – Am heutigen Dienstag haben Armin Laschet, NRW-Ministerpräsident und Karl-Josef Laumann, Landesgesundheitsminister verkündet, wegen des Coronavirus alle Veranstaltungen über 1000 Personen auf unbestimmte Zeit abzusagen. „Wir bedauern sehr dass unsere Besucher, die sich seit Monaten auf die Veranstaltungen gefreut haben, nun enttäuscht werden. Dennoch stehen ihre und die Gesundheit unserer Mitarbeiter für uns an erster Stelle. Aus diesem Grund können wir die Entscheidung des Landes Nordrhein-Westfalen nachvollziehen“, sagt Henrik Häcker, Managing Director der König-Pilsener-ARENA.

Armin Laschet, NRW-Ministerpräsident und Karl-Josef Laumann, Landesgesundheitsminister haben in einer Live-Pressekonferenz verkündet, dass Großveranstaltungen in Nordrhein-Westfalen mit über 1000 Besuchern grundsätzlich abgesagt werden. Diese Maßnahme soll dabei helfen, die Ausbreitung des Coronavirus abzuschwächen. Bereits am vergangenen Sonntag hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn empfohlen, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen abzusagen.

Auswirkungen der Anordnung
„Der wirtschaftliche Schaden ist für die Branche und auch für uns, als privatwirtschaftliche Arena sehr hoch. Zudem hat die Anordnung negative Auswirkungen auf unsere Zulieferer und externen Dienstleister“, sagt Henrik Häcker. „Wir hoffen auch, dass die wirtschaftliche Unterstützung bei den betroffenen Unternehmen ankommt.“

Bereits seit mehreren Tagen stehen die Mitarbeiter der König-Pilsener-ARENA mit den Veranstaltern im Austausch und beraten, wann Veranstaltungen nachgeholt werden können. Die Terminverlegungen sind von der Risikoabschätzung in den kommenden Wochen abhängig. „Gemeinsam suchen wir mit den Veranstaltern nach einer Lösung“, sagt Henrik Häcker.

Risikoeinschätzung des Robert Koch-Instituts
Nach aktuellem Stand schätzen die Fachexperten des Robert Koch-Instituts die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung durch den Coronavirus in Deutschland weiterhin als mäßig ein. Eine weltweite Ausbreitung des Erregers ist zu erwarten. Diese Einschätzung kann sich kurzfristig durch neue Erkenntnisse ändern. Für eine aktuelle Risikobewertung des Robert-Koch-Instituts, können Sie sich hier informieren.

Die vollständige Pressemeldung finden Sie hier.

Neueste Beiträge

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to a friend