fbpx

ARENA verlängert Kooperation mit der evo

Die König-Pilsener-ARENA und die Energieversorgung Oberhausen (evo) haben die Verlängerung ihres bestehenden Kooperationsvertrages bis 2023 vereinbart. Damit bezieht die Oberhausener Multifunktionsarena auch weiterhin für sämtliche Aktivitäten und Konzerte ihren Strom von der evo. Das Traditionsunternehmen ist seit mehr als 115 Jahren der Ansprechpartner für Strom, Erdgas, Fernwärme und energienahe Dienstleistungen in der Stadt:

Im Mittelpunkt unseres unternehmerischen Denkens und Handelns steht dabei stets die richtige Balance von Nachhaltigkeit, Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit“, betont evo-Vorstand Hartmut Gieske: „Diese Strategie ist auch bei der neuerlichen Kooperationsvereinbarung mit der ARENA voll aufgegangen.“

Vertragsunterschrift EVO mit Hartmut Gieske und Henrik Häcker
Besiegelten in dieser Woche die weitere Zusammenarbeit bis 2023: Hartmut Gieske (Vorstand EVO) & Henrik Häcker (General Manager König-Pilsener-ARENA)

Henrik Häcker, General Manager der König-Pilsener-ARENA, begrüßt ebenfalls die Verlängerung der Zusammenarbeit: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Partnerschaft vorzeitig verlängern und ausweiten konnten. Die evo ist als unser direkter Stromlieferant und Premium-Partner langfristig an unserer Seite und begleitet mit ihrem Engagement vertrauensvoll und verlässlich unseren erfolgreichen Weg.“

In dieselbe Kerbe schlägt Stephan Ulm, stellvertretender Geschäftsleiter der König-Pilsener-ARENA: ,,Selten waren Gespräche für eine Vertragsverlängerung so angenehm wie in diesem Fall. Für uns als König-Pilsener-ARENA war von Anfang an klar, dass wir gerne weiterhin mit der evo zusammenarbeiten möchten. Es freut mich sehr, dass wir die Gespräche zu einem positiven Abschluss führen konnten und ich bin mir sicher, dass beide Seiten hiervon noch mehr profitieren werden, als es in der Vergangenheit bereits der Fall war.

Unser Anspruch, gemeinsam mit unseren Partnern die bestmöglichen Lösungen in allen Fragen rund um das Thema Energie zu finden, hat überzeugt.“, ergänzt Arnd Mucke, bei der evo verantwortlich für den Bereich Markt und Vertrieb. Der Kooperationsvertrag bietet der evo in den kommenden Jahren umfangreiche Werberechte inner- und außerhalb der König-Pilsener-ARENA. Dabei wird in den kommenden Wochen und Monaten gemeinsam ein vollständig neues Werbekonzept erarbeitet.

Florian Wels, Leiter Marketing & Kommunikation bei der König-Pilsener-ARENA, sagt dazu: ,,Anstatt unseren Partnern hierbei einfach nur Werbeflächen zur Verfügung zu stellen, erarbeiten wir die dazu gehörigen Konzepte mittlerweile gemeinsam mit unseren Partnern. Diese vertrauensvolle Zusammenarbeit und die gegenseitige Unterstützung innovativer Ideen und deren Umsetzungen wird auch in den nächsten Jahren das Auftreten der evo im Umfeld der König-Pilsener-ARENA entscheidend prägen. Alle aktuellen und zukünftigen Kunden der evo können sich auf viele spannende Aktionen und Angebote freuen.

Neueste Beiträge:

Wir müssen über den Tellerrand blicken

Seit etwas mehr als einem Jahr führt Henrik Häcker als General Manager die Geschicke in der Oberhausener Multifunktionsarena. Im Interview mit koenig-pilsener-arena.de spricht der Geschäftsführer der SMG Entertainment Deutschland GmbH über die neue Saison, Expansionsmöglichkeiten und anstehende Herausforderungen.

Herr Häcker, eine neue Arena Saison steht in den Startlöchern. Sind Sie mit der aktuellen Buchungslage für die Saison 2018/2019 zufrieden?

Alleine in diesem Jahr konnten wir mit insgesamt 94 Events in der König-Pilsener-ARENA unsere persönliche Bestmarke übertreffen. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass wir in diesem Jahr ein absolutes Rekordjahr für den Standort Oberhausen aufstellen konnten. Das ist natürlich schwierig zu überbieten aber wir geben unser Bestes. Für die Saison 2018/2019 freuen wir uns deshalb umso mehr auf absolut hochkarätige Events wie z.B. die Fantastischen Vier, Mark Forster oder TheBossHoss. Besonders freuen wir uns natürlich über Events wie The Dome, Snow Patrol oder Elton John, die landesweit exklusiv bei uns in Oberhausen stattfinden.

Was ist ihr persönliches Highlight?

Die Vielfalt macht unser größtes Plus aus. Ein einziges Event hierbei herauszupicken ist für mich da ehrlich gesagt ziemlich schwer. Aber keine Frage: Elton John auf seiner Abschiedstournee im Haus zu haben oder auch zusammen mit RTL 2 THE DOME wieder auferstehen zu lassen…da klopft das Herz schon ein bisschen schneller!

Welche Themen haben Sie in der vergangenen Sommerpause ganz besonders beschäftigt?

In der vergangenen Sommerpause haben wir uns intensiv mit den veränderten gesellschaftlichen Ereignissen und auch dem subjektiven Sicherheitsempfinden unserer Besucher auseinandergesetzt. Alleine in NRW setzen wir mit unseren neuen Sicherheitsmaßnahmen und den damit verbundenen Investitionen sicherlich mittlerweile den größten Sicherheitsstandard für Besucher, Künstler und Teams. Das beinhaltet Investitionen in unser Sicherheitspersonal, Video-Überwachung, Durchgangsschleusen inklusive Metalldetektoren bis hin zu LKW-brechenden Pollern, die rund um die Arena aufgestellt werden. Im ersten Step haben wir viele kleine Bestandteile unserer Sicherheitsvorkehrungen auf den Prüfstand gestellt, die dem ,,normalen“ Gast nicht einmal unbedingt auffallen. In der nächsten Zeit wird sich aber auch visuell an der ARENA noch einiges verändern und wir hoffen natürlich, dass dies weiterhin zu einem guten Sicherheitsgefühl unserer Gäste führt.

US Bank Stadium in Minnesota
Das US Bank Stadium in Minnesota (USA) ist die Heimat der Minnesota Vikings (NFL) und eines der Flagschiffe von SMG

Neben der Leitung der König-Pilsener-ARENA sind Sie auch Geschäftsführer der SMG Entertainment Deutschland GmbH- wie unterscheiden sich hier die Aufgaben?

Oftmals gerät es ein wenig in den Hintergrund, dass unser Team in Oberhausen neben dem Betrieb der König-Pilsener-ARENA auch für den Mutterbetrieb SMG arbeitet. Hierbei ist es natürlich das große Ziel, unser Portfolio in Deutschland um weitere Multifunktionshallen und Kongresszentren zu erweitern. Die König-Pilsener-ARENA gehört zu den wirtschaftlich erfolgreichsten Arenen der Welt- es wird Zeit, dass wir unser Know How auch in anderen Städten und Regionen zur Entfaltung bringen können und über den Tellerrand hinausblicken.

Wird es also in Zukunft weitere von SMG betriebene  Veranstaltungshallen in Deutschland geben?

Wir sind momentan in einigen Gesprächen mit anderen, zum Teil komplett neuen, Multifunktionsarenen in Deutschland. Wenn wir die anstehenden Ausschreibungen hierfür für uns entscheiden können, freuen wir uns auf den klaren Ausbau unserers Portfolios und wollen die Erfolgsgeschichte der König-Pilsener-ARENA auch anderswo verwirklichen.

Was zeichnet SMG als Betreiber einer Veranstaltungshalle aus?

SMG ist der weltweit größte und erfolgreichste Betreiber von Arenen, Stadien, Theatern und Kongresszentren. Alleine in den USA ist es ziemlich schwierig ein Stadion zu finden, welches nicht von SMG betrieben wird. Wer mit SMG arbeitet kann sich auf einen Konzern mit der entsprechenden Erfahrung, Netzwerk und Bonität als Partner freuen. Nicht umsonst wurde uns weltweit bereits 239 Mal das Vertrauen bei dem Betrieb von Veranstaltungsstätten ausgesprochen. Wir würden uns freuen, wenn diese Zahl in den nächsten Jahren noch entsprechend nach oben korrigiert werden würde.

smg_managed_facility

Neueste Beiträge

Ausfahrt der Garagenschätze

An diesem Sonntag startete die 13. Weitins Classic auf der Centro-Promenade und brachte den ein oder anderen Schatz aus der Garage in seiner ganzen Schönheit ans Tageslicht. 80 Oldtimer eroberten bei der beliebten Rallye die Straßen des Ruhrgebiets. Von Oberhausen aus ging es quer durch das Ruhrgebiet und den Niederrhein, natürlich auch mit einer Mittagspause im exklusiven Ambiente und entsprechender Überschiffung des Rheins. Der ARENA Kumpel Club schickte insgesamt drei verschiedene Teams auf die Straße und erreichte verfehlte mit Platz 6 nur knapp das Podium.

Start an der Centro Promenade

Bereits ab den frühen Morgenstunden sammelten sich die Teilnehmer am Luise-Albertz-Platz an der Centro Promenade, von wo aus die 80 verschiedenen Oldtimer mit Ihren Fahrerteams von Moderator Philipp Dienberg einzeln vorgestellt und auf die Straße geschickt wurden. Die insgesamt knapp 140 Kilometer lange Route führte dabei nicht nur durch das gesamte Ruhrgebiet und den Niederrhein, sondern auch vorbei an vielen Landschaftsmerkmalen. Highlight war sicherlich für viele Teilnehmer hierbei die Überschiffung des Rheins, auch wenn sich diese aufgrund des aktuell niedrigen Wasserspiegels für den ein oder anderen Teilnehmer als schwierig erwies.

Denksport zur Abwechslung

Auf der gesamten Route mussten die Teilnehmer verschiedene Kontrollpunkte anfahren. An diesen warteten zusätzliche Aufgaben auf die Teams, die in den meisten Fällen durch einen wachsamen Beifahrer an den entsprechenden Kontrollpunkten gelöst werden konnten. Bei der Zieleinfahrt mussten dann die Fahrer noch einen letzten Test bestehen und aus dem Stand heraus ihr Auto genau 1,30 Meter ausrollen lassen. Das punktgenaue Abschätzen der Distanz führte bei so manchem Team zu angeregten und unterhaltsamen Diskussionen.

Zieleinfahrt und Siegerehrung in der ARENA

Zum Abschluss fanden sich alle Teilnehmer mit ihren Oldtimern in der König-Pilsener-ARENA ein. Neben der gastronomischen Versorgung nach der mehrstündigen Tour führte Philipp Dienberg durch das ausklingende Abendprogramm, welches natürlich auch die Ehrung der Teilnehmer sowie Sonderehrungen für den ältesten Teilnehmer und den ältesten Oldtimer beinhaltete.

logo_weitins
Teaser Arena Kumpel Club

Neueste Beiträge

ARENA verlängert Kooperation mit der Westfunk

Die König-Pilsener-ARENA und die Westfunk GmbH & Co KG. haben die Verlängerung ihres bestehenden Kooperationsvertrages bis 2020 vereinbart.

Die Westfunk ist Servicegesellschaft für zwölf Lokalradios in Nordrhein-Westfalen und Tochter der FUNKE Mediengruppe. Ihre Radiosender im Ruhrgebiet und im Hochsauerlandkreis erreichen täglich mehr als 1,4 Millionen Menschen. Pro Stunde schalten 325.000 Hörer ein*. Die produktive Partnerschaft besteht bereits seit dem Jahr 2015 und wird mit Ablauf der erneuten Verlängerung ihr fünfjähriges Jubiläum feiern können.

Weitere 2 Jahre Partner v.l.n.r.: Stefan Fenderl (König-Pilsener-ARENA), Britta Sippel (Westfunk) Concetta Alba-Wrobel (FUNKE Media Sales NRW), Florian Wels (König-Pilsener-ARENA)

Florian Wels, Manager PR & Eventpromotion, begrüßt die Verlängerung der Zusammen­arbeit: „Wir freuen uns, dass wir die Partnerschaft vorzeitig verlängern und ausweiten konnten. Die Westfunk ist als Medien-Partner langfristig an unserer Seite und begleitet mit ihrem Engagement vertrauensvoll und verlässlich unseren erfolgreichen Weg.

Logo Radio Oberhausen

Die König-Pilsener-ARENA ist auch für uns ein sehr wichtiger Partner. Sie ist für viele unserer Hörer aus dem Ruhrgebiet und NRW der Anziehungspunkt für Top-Konzerte, Comedy-Events, Shows und Sportveranstaltungen. Wir sind vor Ort präsent und laden Künstler immer gerne in unser nur wenige hundert Meter entfernte Sendestudio ein. Wir freuen uns hier auch die nächsten Jahre den direkten Kontakt mit unseren Hörern fortzusetzen“, sagt Britta Sippel, Marketing- und Verkaufsleiterin der Westfunk GmbH & Co. KG.

Direkter lokaler Partner vor Ort ist Radio Oberhausen. Der Radiosender ist Marktführer im Sendegebiet und erreicht mit einer Tagesreichweite von 36 % täglich 65.000 Hörer. Ansprechpartner für die Oberhausener Multifunktionsarena ist Mediaberater Patrick Hayek, FUNKE Media Sales NRW.

Der Kooperationsvertrag bietet der Westfunk in den kommenden Jahren umfangreiche Werberechte in- und außerhalb der König-Pilsener-ARENA. Im Gegenzug können die Veranstaltungen in der Oberhausener Multifunktionsarena noch besser in den lokalen Radiosendern wie z.B. Radio Oberhausen, Radio Essen, Radio Duisburg oder Radio Emscher-Lippe platziert werden.

* ma 2017 Radio II

Mediaberater Patrick Hayeck, FUNKE Media Sales NRW & Florian Wels

Neueste Beiträge:

Send this to a friend