fbpx

ARENA führt flächendeckendes WiFi ein

Kostenfrei und sicher- mit dem ARENA WiFi bleiben die Besucher der König-Pilsener-ARENA ab sofort auch während ihres Besuches stets mit der Außenwelt verbunden. Mehr als 150 Access Points bilden in der kompletten ARENA, in den Entertainment Suiten sowie der König Pilsener-LOUNGE eines der modernsten und schnellsten WiFi-Netze Deutschlands.

Das Besondere: Das Herunterladen einer eigenen App ist für die Nutzung nicht nötig. Das unkomplizierte Anmeldeverfahren verbindet den Nutzer innerhalb weniger Klicks mit dem World Wide Web.

Henrik Häcker, General Manager der König-Pilsener-ARENA dazu: ,, Der Weg hin zum flächendeckenden Arena WiFi für unsere Besucher war lang und herausfordernd. Als die Arena vor mehr als 20 Jahren gebaut wurde, steckte das Internet noch in seinen Kinderschuhen. Dementsprechend wurde beim Bau unserer ARENA kein Gedanke daran verschwendet, innerhalb der ARENA ein eigenes Funknetzwerk aufzubauen. Umso stolzer sind wir nun darüber, unseren Besuchern diesen Service anbieten zu können und einen wichtigen Meilenstein hin zur digitalen König-Pilsener-ARENA erreicht zu haben.

Zusammen mit starken Partnern wie der ITZ Informationstechnologie GmbH und Aruba, einem Hewlett Packard Enterprise Unternehmen, wurden in den vergangenen Monaten 150 einzelne Access Points und 5,4 Kilometer Kabel in der König-Pilsener-ARENA verlegt. Hochmoderne IT-Technologie führt dazu, dass jeder einzelne User problemlos mit bis zu 6 Mbit pro Sekunde surfen kann. Diese Geschwindigkeit lässt beim Surfen in der König-Pilsener-ARENA keine Wünsche offen.

Florian Wels, Leiter Marketing & Kommunikation, lobt das flächendeckende Netz als neue Säule der Digitalisierung: ,,Mit unserem Arena WiFi konnten wir nun endlich eine enorm wichtige Basis für die Digitalisierung der König-Pilsener-ARENA erschaffen. Das Smartphone gehört mittlerweile genauso zum Besuch einer Veranstaltung wie die Bratwurst und das Bier. Gerade die jüngeren Generationen haben ein stetig wachsendes Interesse daran, ihre Erlebnisse in der König-Pilsener-ARENA mit Ihren Freunden und Familien zu teilen. Mit dem Arena WiFi bieten wir diesen Service nun endlich an und haben gleichzeitig die Möglichkeit, unsere Besucher direkt auf ihrem Smartphone mit wichtigen Informationen zu ihrem Besuch wie z.B. Auftrittszeiten der Künstler und weiteren Specials zu versorgen.

Die ITZ Informationstechnologie GmbH steht seit über 25 Jahren für innovative und ganzheitliche Lösungen rund um die IT – von der Analyse, der Planung und der Beschaffung über die Realisierung bis hin zum Betrieb und der Wartung, im Mittelstand ebenso wie bei großen Konzernen.

Peter Heinrichs, Geschäftsführer der ITZ Informationstechnologie GmbH: „Als langjähriger Partner der König-Pilsener-ARENA sind wir sehr stolz darauf, dass wir zusammen mit Aruba und Loop 21 das spannende Projekt des flächendeckenden WiFi realisieren durften. Wir als erfahrener und zukunftsorientierter IT Dienstleister freuen uns, dass wir sowohl den Kunden als auch den Mitarbeitern der König-Pilsener-ARENA einen Mehrwert in Bereichen wie Kommunikation und Sicherheit bieten können.“

Die Drahtloslösungen von Aruba stellen die Flexibilität, Leistung und Hochverfügbarkeit bereit, die den Anforderungen der Oberhausener Multifunktionsarena gerecht wurden. Dank der integrierten KI, der Standortdienste und des nahtlosen Roamings im WiFi-Netz genießen Besucher und IT gleichermaßen eine optimale Userexperience.

Lars Hartmann, Senior-Sales-Director Aruba, DACH & Russia: “Wir freuen uns außerordentlich, dass sich die König-Pilsener-ARENA für Netzwerk-Lösungen von Aruba entschieden hat, um ihren Besuchern einen zuverlässigen, sicheren und performanten WiFi Zugang anzubieten, die Beste Basis auf dem Weg zum digitalen König-Pilsener-ARENA Erlebnis.“

Verantwortlich für das User-Interface zeigt sich die Firma Loop21 GmbH, welche bereits die größten und bekanntesten Skigebiete Österreichs mit einem flächendeckenden WLAN ausgerüstet hat.

Seit 2009 stellt LOOP21 WLAN- und funkbasierte Kommunikationssysteme – vom „einfachen“ Gäste-WLAN über WLAN-unterstütztes PoS-Marketing hin zu Sicherheitssystemen in Seilbahnen und öffentlichen Verkehrsmitteln her. Derzeit sind über 2.000 Systeme in 18 Ländern im Einsatz. 60 Mitarbeiter an weltweit 6 Standorten kümmern sich um Installation und Verwaltung dieser Systeme.

Die Besucher sollen ein leistungsfähiges und informatives WLAN-System benutzen können, welches neben dem reinen Internetzugang auch Content zu laufenden und kommenden Veranstaltungen bereithält.“ erklärt Christian Cramer, Geschäftsführer der LOOP21 Deutschland GmbH.

Durch seine Hardwareunabhängigkeit kann die LOOP21-WLAN-Software nahezu in jeder Umgebung mit all ihren Funktionen genutzt werden. Zusammen mit der in der König-Pilsener-ARENA eingesetzten Hardware von Aruba sorgt sie dafür, dass tausende Gäste zur gleichen Zeit auf das Arena WiFi und das Internet zugreifen können.

Auch für Partner und Unternehmen bietet das Arena WiFi völlig neue Möglichkeiten. Stephan Ulm, stellvertretender Geschäftsleiter der König-Pilsener-ARENA, sagt dazu: ,,Mit dem Arena WiFi haben wir uns völlig neue Vermarktungsmöglichkeiten geschaffen. Durch den automatischen Logout nach 30 Minuten erreichten wir in der Testphase während einer einzigen Veranstaltung bereits knapp 50.000 Aufrufe unserer Landingpage.  Hier können sich Unternehmen zielgerichtet präsentieren. Gleichzeitig zeigte sich während der Testphase bereits, dass auch die Klickraten überdurchschnittlich hoch sind.

Während der im März andauernden Testphase haben sich bereits mehr als 20.000 Nutzer über das Arena WiFi mit dem World Wide Web verbunden. Besonders gefragt war die Nutzung des WLAN-Systems bei den Shows von Post Malone (9. März), Carolin Kebekus (27. März) und Revolverheld (29. März). Jede Session mit dem Arena WiFi wird automatisch nach 30 Minuten beendet. Nach Ablauf dieser 30 Minuten kann sich jedoch jeder Nutzer erneut für weitere 30 Minuten über die entsprechende Landingpage anmelden. Im Rahmen der Testphase wurde diese Startseite des Arena WiFi mehr als 300.000 Mal von Nutzern angesehen.

ARENA WiFi Login Portal

Neueste Beiträge

Wer stehen bleibt, hat schon verloren

In dieser Woche traf sich das Who-Is-Who der Digitalen Industrie auf der DMEXCO Conference in Köln. In den fünf Themenfeldern Medien, Marketing, Wirtschaft, Technologie und Zukunft boten dabei fast 100 verschiedene Slots mit über 550 Branchenpersönlichkeiten genug Raum für Inspiration und lebendigen Austausch.

Im Rahmen der zweitätigen Konferenz traf koenig-pilsener-arena.de Florian Wels , Leiter Marketing & Kommunikation, zum Interview:

Herr Wels, Sie leiten in der König-Pilsener-ARENA die Bereiche Marketing & Kommunikation. Was können wir uns unter Ihrer täglichen Arbeit vorstellen?

Grundsätzlich alle Themen, in denen die König-Pilsener-ARENA mit Fans, Besuchern, Kunden, Partnern und Sponsoren interagiert. Unser Team kümmert sich um das grundsätzliche Erscheinungsbild der Arena sowie unsere Selbstdarstellung in der Öffentlichkeit. Das reicht von klassischer Pressearbeit über unsere Aktivitäten in den sozialen Netzwerken bis hin zu allen Visualisierungen innerhalb der ARENA.

In vielen Unternehmen ist die Abteilung für Marketing auch zuständig für den Vertrieb von Werbeflächen und Partnerschaften. Wie ist es in der ARENA?

Unsere Arbeit im Marketing beginnt im Normalfall erst nach der Vertragsunterschrift. Zusammen mit unseren Partnern und Sponsoren klären wir nicht mehr die Frage ob eine Zusammenarbeit bestehen soll, sondern wie diese Aussehen kann. Was ist das Ziel des Partners? Wie können wir dieses Ziel effektiv erreichen. Wie gestalten wir Werbebotschaften und in welcher Form binden wir unsere Partner in die Welt der König-Pilsener-ARENA ein?

Sie haben bereits erwähnt, dass Sie auch für den Bereich Social Media zuständig sind. Da ist die DMEXCO sicherlich ein Pflichttermin, oder?

Auf jeden Fall! An diesen zwei Tagen treffen sich alle gängigen Branchengrößen auf einem Fleck und man lernt extrem viele Leute kennen. Ebenso erfahren wir hier von neuen Technologien und Möglichkeiten, die wir bis dato noch gar nicht richtig auf dem Schirm hatten. Ich erwische mich beim Rundgang über das Messegelände immer wieder dabei, dass ich mir bestimmte Anwendungen und Technologien bereits ziemlich genau in unserer ARENA vorstelle.

Florian Wels im Gespräch auf der DMEXCO 2018 in Köln

Wie bewerten Sie den aktuellen Status Quo in der König-Pilsener-ARENA?

Insbesondere in den vergangenen drei Jahren haben wir meiner Meinung nach bereits sehr viel erreicht. Dies begann beispielsweise mit der Installation unserer Digital Signage Screens in der kompletten ARENA und den damit verbundenen Umbau unseres Foyers. Wir haben unser Vertriebskonzept und auch das dazu gehörende Marketing komplett auf den Prüfstand gestellt und einige Änderungen vorgenommen. Der Bereich Digitales Marketing wird auch für uns immer wichtiger und wir intensivieren hierbei quasi täglich unsere Bemühungen.

Inwiefern?

Als ich im Jahr 2014 meine Arbeit in der König-Pilsener-ARENA begann (Anmerkung der Redaktion: Damals noch als Manager für die Bereiche PR & Eventpromotion), hatten wir knapp 7.000 Fans auf Facebook und weniger als 100 Follower auf Twitter. Mittlerweile hat sich unsere Community auf fast 40.000 Personen vergrößert und wir haben sowohl Instagram als neuen Kanal und unseren WhatsApp-Service als Kommunikationsplattform für unsere Besucher etabliert. Für uns steht die Interaktion und das Engagement unserer Fans im absoluten Mittelpunkt. Was nutzt eine große Community, wenn die Leute sich überhaupt nicht für deine täglichen Inhalte interessieren? Wir sind sehr stolz, dass wir mittlerweile im Monat durchschnittlich 250.000 Personen mit unserem täglichen Content erreichen können.

Das sind beachtliche Zahlen.

Das finde ich auch! Allerdings dürfen wir uns auf keinen Fall auf diesen Zahlen ausruhen. Wer stehen bleibt, hat schon verloren. Neue Trends ploppen quasi täglich auf und wir müssen uns dazu zwingen, uns immer wieder neu zu erfinden. Nur so können wir es schaffen, unsere positive Entwicklung auch dauerhaft beizubehalten. Des Weiteren müssen wir uns insbesondere beim Thema Instagram noch deutlich verbessern. Im Vergleich zu unserem Kanal auf Facebook sind hier sowohl Reichweite als auch Follower noch stark ausbaufähig. Hierbei werden wir uns ganz besonders auf das Thema Story-Telling und das erstellen von Vertikalvideos konzentrieren.

Können Sie uns einen Ausblick auf die kommenden Wochen & Monate geben?

Wir arbeiten aktuell mit Hochdruck und zusammen mit anderen Abteilungen an einem für uns sehr wichtigen Projekt. Leider können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht verraten, was es genau ist. Allerdings kann ich versprechen, dass wir hiermit in jeglicher Hinsicht einen riesigen Sprung machen werden. Insbesondere für unsere Besucher werden die nächsten Monate extrem spannend. Wir sind sehr dankbar, dass wir dieses anspruchsvolle und kostenintensive Projekt nun endlich umsetzen können. Das zeigt auch, wie viel Vertrauen unsere Mutterfirma SMG World und CEO Wes Westley in unsere Arbeit hier in Oberhausen haben.

News DMEXCO 2018
Die DMEXCO ist die größte europäische Kongressmesse für die Digitale Industrie und findet jährlich in Köln statt.

Neueste Beiträge

Send this to a friend