fbpx

Herausforderungen gemeinsam annehmen

Geschäftsführer Henrik Häcker im Exklusivinterview

Seit mehr als einem Monat steht die König-Pilsener-ARENA unter neuer Führung. Im Interview mit koenig-pilsener-arena.de spricht der neue Geschäftsführer & General Manager Henrik Häcker über seine ersten Wochen im Ruhrgebiet, Herausforderungen und Chancen der Oberhausener Multifunktionsarena.

Herr Häcker, das wichtigste zuerst: Haben Sie sich mittlerweile im Ruhrgebiet eingelebt? Wie gefällt es Ihnen in Oberhausen?

Absolut. Das Ruhrgebiet ist viel grüner als man im ersten Moment vermutet. Oberhausen und die Region insgesamt ist unglaublich facettenreich und interessant. Kurzum: Ein Ort an dem es sich sehr gut leben und arbeiten lässt. Das kann ich jetzt schon so bestätigen.

Wie wurden Sie von der Belegschaft aufgenommen?

Ich wurde sehr freundschaftlich und offen von allen aufgenommen. Die komplette Belegschaft ist sehr interessiert und aufgeschlossen. Das junge und begeisterungsfähige Team der König-Pilsener-ARENA „rockt“ die Halle wortwörtlich und steckt sehr viel Herzblut in unsere ARENA. In diesem Umfeld macht es natürlich sehr viel Spaß und ich freue mich sehr, hier nun Mitglied des Teams zu sein.

Sie sind nun schon einige Wochen im Amt- wie haben Sie ihre erste Zeit in der ARENA verbracht?

Um ehrlich zu sein: Von morgens bis abends. Jedes Unternehmen hat seine eigenen Spezifika und Besonderheiten. Diese musste ich natürlich zunächst einmal kennenlernen um dann in einem zweiten Schritt eventuelle Optimierungen zusammen mit meinem Team einzuleiten. Wir sind aktuell sehr viel unterwegs um bereits bestehende Kontakte zu intensivieren und neu aufzubauen. Zusammen mit unserer Direktorin für Events, Stephanie Baudler, und dem stellvertretenden Geschäftsleiter , Stephan Ulm, lerne ich aktuell viele neue Gesichter kennen und sammle tolle Erfahrungen.

Sie gelten als hervorragender Netzwerker- konnten Sie Ihr bestehendes Netzwerk schon erweitern?

Die Herausforderung ist sicherlich hierbei das bestehende Netzwerk der König-Pilsener-ARENA zu aktivieren und größtmöglich zu erweitern. Dies ist aktuell unsere Hauptaufgabe und wir haben bereits zahlreiche interessante Kontakte hinzufügen können. Das Ruhrgebiet gehört zu den größten Ballungszentren Europas- die Synergieeffekte und die Möglichkeiten in der Region sind riesig.

Kommen wir zurück zur ARENA: Was sind Ihrer Meinung nach die größten Herausforderungen der nächsten Jahre?

Die gesellschaftlichen Veränderungen sind per se eine Herausforderung- insbesondere in unserer Branche. Einerseits durch verstärkte Sicherheitsdienstleistungen sowie Vorkehrungen wird es immer unsere oberste Priorität sein, einen Schaden im gewaltgeprägten Ereignisfall zu verhindern. Wir sind da auf einem sehr guten Weg, sind uns aber bewusst, dass hier noch weitere Aufgaben vor uns stehen.
Des Weiteren wird es aber auch weiterhin unser Anspruch sein, des bestmöglichen Service und die bestmögliche Qualität für unsere Veranstalter und Gäste zu gewährleisten. Die König-Pilsener-ARENA ist ein absoluter Hot Spot im Ruhrgebiet und wir geben unser Bestes, weiterhin als Benchmark in NRW zu agieren. Ein Facettenreiches Veranstaltungsprogramm sowie die Digitalisierung der ARENA helfen uns dabei, uns klar im Wettbewerb zu positionieren. Dazu gehört natürlich auch Schritt für Schritt die Anpassung unserer Infrastruktur und ein gut ausgebildetes Team. Die beste Arena kann sowieso ohne ein eingespieltes Team nicht die Benchmark sein. Wir haben also noch einige Herausforderungen, die wir gemeinsam annehmen wollen.

Wie können diese Herausforderungen gemeistert werden?

Durch entsprechende klare Prozesse sowie eine permanente Kommunikation und ständigen Austausch intern sowie extern. Eine kontinuierliche Weiterbildung unserer Belegschaft sowie eine klare Strategie gehört natürlich auch dazu. Unser Team ist jetzt schon ein riesiger Garant für den Erfolg der ARENA. Dank unserer Konzernstruktur sowie die Hilfe von unserem Namensgeber König Pilsener und den vielen zahlreichen Vertragspartnern und Lieferanten sehen wir diesen Herausforderungen sehr positiv entgegen und freuen uns, die König-Pilsener-ARENA auch weiterhin zu ,,rocken“.

Teaser Stellenangebote
Teaser Arena Kumpel Club

Neues Führungstrio in der ARENA

Henrik Häcker ist seit dem 10. Oktober 2017 neuer Geschäftsführer der König-Pilsener-ARENA in Oberhausen. Als Stellvertretender Geschäftsleiter wurde zeitgleich Stephan Ulm bestellt. Stephanie Baudler übernimmt ab sofort den Bereich Event Management.

Häcker sammelte in seiner Karriere langjährige Erfahrungen in den Bereichen Events, Kongresse und Messen. So führte er beispielsweise über 10 Jahre die Geschicke im Messezentrum Salzburg mit der Salzburgarena und den Messe-Kongresshallen. Zuvor war er zudem in leitender Funktion bei der Messe Stuttgart tätig.

,,Durch seine langjährigen Erfahrungen in der Branche passt Henrik perfekt in das bestehende Team der König-Pilsener-ARENA. Wir sind uns sicher, dass er mit seinen Talenten und seinem Background insbesondere den Besucherservice unserer  Arena in Deutschland auf ein neues Level heben und das bestehende Team zu neuen Höchstleistungen motivieren wird.“ so Wes Wesley, Präsident und Geschäftsführer von SMG.

Bereits in der vergangenen Woche stellte sich der gebürtige Schwabe dem gesamten Team der König-Pilsener-ARENA in einer Betriebsversammlung vor. Die kommenden Tage wolle er vor allem dazu nutzen, die Mitarbeiter und die ARENA genauer kennenzulernen:

,,Natürlich ist es für mich jetzt enorm wichtig, die König-Pilsener-ARENA und das gesamte Team kennenzulernen. Dieses Team hat die ARENA in den letzten Jahrzehnten zu einer der erfolgreichsten Arenen Deutschlands entwickelt und ich freue mich sehr, den Weg in die Zukunft aktiv mit dem gesamten Team zu gestalten. Dabei wird es natürlich auch weiterhin das oberste Ziel bleiben, erfolgreiche Events und nationale sowie internationale Künstler nach Oberhausen zu bringen.“

Häcker tritt damit die Nachfolge von Michael Brill an, der die König-Pilsener-ARENA nach 22 Jahren verlassen hat um sich in Düsseldorf neuen Aufgaben zu widmen.

Als stellvertretender Geschäftsleiter wurde zeitgleich Stephan Ulm bestellt. Dieser ist in der ARENA jedoch kein neues Gesicht- in den letzten drei Jahren verantwortete Ulm als Senior Director Sales den Bereich Vermarktung & Sponsoring in der Oberhausener Multifunktionsarena und war in den letzten Monaten bereits intensiv in die Übergabe der Geschäftsführung eingebunden.

,,Stephan Ulm hat uns eindrucksvoll bewiesen, dass er die Fähigkeiten zur Führung und Weiterentwicklung der König-Pilsener-ARENA besitzt. Durch seine Beförderung zum stellvertretenden Geschäftsleiter sind wir uns sicher, dass Stephan den neuen Geschäftsführer optimal unterstützen wird. Er kennt die Arena, die Branche und natürlich auch das Team sehr gut und
wird Henrik insbesondere durch seine langjährige Erfahrung in Oberhausen sehr hilfreich sein.“ erläutert Wes Wesley zu der neuen Position des ehemaligen Director Sales.

Auch im Bereich Event Management gibt es ab sofort ein neues Gesicht in der König-Pilsener-ARENA. Stephanie Baudler wird ab sofort als Senior Director Events die Event Abteilung der Oberhausener Multifunktionsarena führen. Zu den Aufgaben der Event Abteilung gehören unter anderem die Vermietung der ARENA an potentielle Veranstalter sowie die Veranstaltungsleitung bei den in Oberhausen stattfindenen Events. Ebenfalls sind die Bereiche Ticketing, Unternehmenskommunikation und Event Promotion in der Event Abteilung angesiedelt. Baudler selbst blickt auf eine 10-jährige Erfahrung im Bereich Künstler Management zurück und betreute nationale und internationale Künstler wie z.B. die Guano Apes.

,,In 10 Jahren Künstlermanagement habe ich umfassende Erfahrungen im Live- und Tonträgergeschäft sammeln und ein großes Netzwerk aufbauen können. Ich freue mich darauf, diese nun einsetzen zu können, um in Zukunft gemeinsam mit dem frischen und hochmotivierten Team der König-Pilsener-ARENA im Veranstaltungsbereich neue Akzente zu setzen.“ erklärte Stephanie Baudler bei Ihrer Vorstellung in der König-Pilsener-ARENA.

 

 

 

Send this to a friend