fbpx

ARENA führt flächendeckendes WiFi ein

Kostenfrei und sicher- mit dem ARENA WiFi bleiben die Besucher der König-Pilsener-ARENA ab sofort auch während ihres Besuches stets mit der Außenwelt verbunden. Mehr als 150 Access Points bilden in der kompletten ARENA, in den Entertainment Suiten sowie der König Pilsener-LOUNGE eines der modernsten und schnellsten WiFi-Netze Deutschlands.

Das Besondere: Das Herunterladen einer eigenen App ist für die Nutzung nicht nötig. Das unkomplizierte Anmeldeverfahren verbindet den Nutzer innerhalb weniger Klicks mit dem World Wide Web.

Henrik Häcker, General Manager der König-Pilsener-ARENA dazu: ,, Der Weg hin zum flächendeckenden Arena WiFi für unsere Besucher war lang und herausfordernd. Als die Arena vor mehr als 20 Jahren gebaut wurde, steckte das Internet noch in seinen Kinderschuhen. Dementsprechend wurde beim Bau unserer ARENA kein Gedanke daran verschwendet, innerhalb der ARENA ein eigenes Funknetzwerk aufzubauen. Umso stolzer sind wir nun darüber, unseren Besuchern diesen Service anbieten zu können und einen wichtigen Meilenstein hin zur digitalen König-Pilsener-ARENA erreicht zu haben.

Zusammen mit starken Partnern wie der ITZ Informationstechnologie GmbH und Aruba, einem Hewlett Packard Enterprise Unternehmen, wurden in den vergangenen Monaten 150 einzelne Access Points und 5,4 Kilometer Kabel in der König-Pilsener-ARENA verlegt. Hochmoderne IT-Technologie führt dazu, dass jeder einzelne User problemlos mit bis zu 6 Mbit pro Sekunde surfen kann. Diese Geschwindigkeit lässt beim Surfen in der König-Pilsener-ARENA keine Wünsche offen.

Florian Wels, Leiter Marketing & Kommunikation, lobt das flächendeckende Netz als neue Säule der Digitalisierung: ,,Mit unserem Arena WiFi konnten wir nun endlich eine enorm wichtige Basis für die Digitalisierung der König-Pilsener-ARENA erschaffen. Das Smartphone gehört mittlerweile genauso zum Besuch einer Veranstaltung wie die Bratwurst und das Bier. Gerade die jüngeren Generationen haben ein stetig wachsendes Interesse daran, ihre Erlebnisse in der König-Pilsener-ARENA mit Ihren Freunden und Familien zu teilen. Mit dem Arena WiFi bieten wir diesen Service nun endlich an und haben gleichzeitig die Möglichkeit, unsere Besucher direkt auf ihrem Smartphone mit wichtigen Informationen zu ihrem Besuch wie z.B. Auftrittszeiten der Künstler und weiteren Specials zu versorgen.

Die ITZ Informationstechnologie GmbH steht seit über 25 Jahren für innovative und ganzheitliche Lösungen rund um die IT – von der Analyse, der Planung und der Beschaffung über die Realisierung bis hin zum Betrieb und der Wartung, im Mittelstand ebenso wie bei großen Konzernen.

Peter Heinrichs, Geschäftsführer der ITZ Informationstechnologie GmbH: „Als langjähriger Partner der König-Pilsener-ARENA sind wir sehr stolz darauf, dass wir zusammen mit Aruba und Loop 21 das spannende Projekt des flächendeckenden WiFi realisieren durften. Wir als erfahrener und zukunftsorientierter IT Dienstleister freuen uns, dass wir sowohl den Kunden als auch den Mitarbeitern der König-Pilsener-ARENA einen Mehrwert in Bereichen wie Kommunikation und Sicherheit bieten können.“

Die Drahtloslösungen von Aruba stellen die Flexibilität, Leistung und Hochverfügbarkeit bereit, die den Anforderungen der Oberhausener Multifunktionsarena gerecht wurden. Dank der integrierten KI, der Standortdienste und des nahtlosen Roamings im WiFi-Netz genießen Besucher und IT gleichermaßen eine optimale Userexperience.

Lars Hartmann, Senior-Sales-Director Aruba, DACH & Russia: “Wir freuen uns außerordentlich, dass sich die König-Pilsener-ARENA für Netzwerk-Lösungen von Aruba entschieden hat, um ihren Besuchern einen zuverlässigen, sicheren und performanten WiFi Zugang anzubieten, die Beste Basis auf dem Weg zum digitalen König-Pilsener-ARENA Erlebnis.“

Verantwortlich für das User-Interface zeigt sich die Firma Loop21 GmbH, welche bereits die größten und bekanntesten Skigebiete Österreichs mit einem flächendeckenden WLAN ausgerüstet hat.

Seit 2009 stellt LOOP21 WLAN- und funkbasierte Kommunikationssysteme – vom „einfachen“ Gäste-WLAN über WLAN-unterstütztes PoS-Marketing hin zu Sicherheitssystemen in Seilbahnen und öffentlichen Verkehrsmitteln her. Derzeit sind über 2.000 Systeme in 18 Ländern im Einsatz. 60 Mitarbeiter an weltweit 6 Standorten kümmern sich um Installation und Verwaltung dieser Systeme.

Die Besucher sollen ein leistungsfähiges und informatives WLAN-System benutzen können, welches neben dem reinen Internetzugang auch Content zu laufenden und kommenden Veranstaltungen bereithält.“ erklärt Christian Cramer, Geschäftsführer der LOOP21 Deutschland GmbH.

Durch seine Hardwareunabhängigkeit kann die LOOP21-WLAN-Software nahezu in jeder Umgebung mit all ihren Funktionen genutzt werden. Zusammen mit der in der König-Pilsener-ARENA eingesetzten Hardware von Aruba sorgt sie dafür, dass tausende Gäste zur gleichen Zeit auf das Arena WiFi und das Internet zugreifen können.

Auch für Partner und Unternehmen bietet das Arena WiFi völlig neue Möglichkeiten. Stephan Ulm, stellvertretender Geschäftsleiter der König-Pilsener-ARENA, sagt dazu: ,,Mit dem Arena WiFi haben wir uns völlig neue Vermarktungsmöglichkeiten geschaffen. Durch den automatischen Logout nach 30 Minuten erreichten wir in der Testphase während einer einzigen Veranstaltung bereits knapp 50.000 Aufrufe unserer Landingpage.  Hier können sich Unternehmen zielgerichtet präsentieren. Gleichzeitig zeigte sich während der Testphase bereits, dass auch die Klickraten überdurchschnittlich hoch sind.

Während der im März andauernden Testphase haben sich bereits mehr als 20.000 Nutzer über das Arena WiFi mit dem World Wide Web verbunden. Besonders gefragt war die Nutzung des WLAN-Systems bei den Shows von Post Malone (9. März), Carolin Kebekus (27. März) und Revolverheld (29. März). Jede Session mit dem Arena WiFi wird automatisch nach 30 Minuten beendet. Nach Ablauf dieser 30 Minuten kann sich jedoch jeder Nutzer erneut für weitere 30 Minuten über die entsprechende Landingpage anmelden. Im Rahmen der Testphase wurde diese Startseite des Arena WiFi mehr als 300.000 Mal von Nutzern angesehen.

ARENA WiFi Login Portal

Neueste Beiträge

König-Pilsener-ARENA mit Rekordjahr

Das internationale Branchenmagazin Pollstar kürt in regelmäßigen Abständen die meistbesuchten Arenen der Welt. Im kürzlich erschienenen Ranking des Jahres 2018 kam die Oberhausener Multifunktionsarena dabei auf einen erfolgreichen 50. Platz (368.972 Besucher) und gehört somit weiterhin zu den erfolgreichsten Multifunktionsarenen der Welt.

Auf Europäischer Ebene bedeutet dies eine Platzierung in den Top 20, alleine in Deutschland sicherte sich die König-Pilsener-ARENA somit den 2. Platz hinter der Lanxess Arena in Köln.

,,Das Jahr 2018 war insgesamt ein sehr gutes Jahr für die König-Pilsener-ARENA. Unsere Besucherzahlen sind ein Beweis dafür, wie gefragt der Standort Oberhausen nach wie vor ist. Wir möchten uns bei allen Besuchern und Partner recht herzlich bedanken und freuen uns auf viele weitere Events in 2019.“ so Henrik Häcker, General Manager der König-Pilsener-ARENA.

Auch im neuen Jahr können sich die Besucher der König-Pilsener-ARENA auf viele Highlights freuen. Beispielsweise werden im Januar sowohl die Fantastischen Vier als auch Snow Patrol die Bühne der König-Pilsener-ARENA betreten. Bereits vollständig oder nahezu ausverkaufte Shows wie z.B. Elton John, Luke Mockridge, Post Malone oder Mark Forster werden auch im Jahr 2019 wieder die Besucher in das Ruhrgebiet ziehen.

Henrik Häcker - General Manager

Neueste Beiträge

ARENA verlängert Kooperation mit der evo

Die König-Pilsener-ARENA und die Energieversorgung Oberhausen (evo) haben die Verlängerung ihres bestehenden Kooperationsvertrages bis 2023 vereinbart. Damit bezieht die Oberhausener Multifunktionsarena auch weiterhin für sämtliche Aktivitäten und Konzerte ihren Strom von der evo. Das Traditionsunternehmen ist seit mehr als 115 Jahren der Ansprechpartner für Strom, Erdgas, Fernwärme und energienahe Dienstleistungen in der Stadt:

Im Mittelpunkt unseres unternehmerischen Denkens und Handelns steht dabei stets die richtige Balance von Nachhaltigkeit, Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit“, betont evo-Vorstand Hartmut Gieske: „Diese Strategie ist auch bei der neuerlichen Kooperationsvereinbarung mit der ARENA voll aufgegangen.“

Vertragsunterschrift EVO mit Hartmut Gieske und Henrik Häcker
Besiegelten in dieser Woche die weitere Zusammenarbeit bis 2023: Hartmut Gieske (Vorstand EVO) & Henrik Häcker (General Manager König-Pilsener-ARENA)

Henrik Häcker, General Manager der König-Pilsener-ARENA, begrüßt ebenfalls die Verlängerung der Zusammenarbeit: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Partnerschaft vorzeitig verlängern und ausweiten konnten. Die evo ist als unser direkter Stromlieferant und Premium-Partner langfristig an unserer Seite und begleitet mit ihrem Engagement vertrauensvoll und verlässlich unseren erfolgreichen Weg.“

In dieselbe Kerbe schlägt Stephan Ulm, stellvertretender Geschäftsleiter der König-Pilsener-ARENA: ,,Selten waren Gespräche für eine Vertragsverlängerung so angenehm wie in diesem Fall. Für uns als König-Pilsener-ARENA war von Anfang an klar, dass wir gerne weiterhin mit der evo zusammenarbeiten möchten. Es freut mich sehr, dass wir die Gespräche zu einem positiven Abschluss führen konnten und ich bin mir sicher, dass beide Seiten hiervon noch mehr profitieren werden, als es in der Vergangenheit bereits der Fall war.

Unser Anspruch, gemeinsam mit unseren Partnern die bestmöglichen Lösungen in allen Fragen rund um das Thema Energie zu finden, hat überzeugt.“, ergänzt Arnd Mucke, bei der evo verantwortlich für den Bereich Markt und Vertrieb. Der Kooperationsvertrag bietet der evo in den kommenden Jahren umfangreiche Werberechte inner- und außerhalb der König-Pilsener-ARENA. Dabei wird in den kommenden Wochen und Monaten gemeinsam ein vollständig neues Werbekonzept erarbeitet.

Florian Wels, Leiter Marketing & Kommunikation bei der König-Pilsener-ARENA, sagt dazu: ,,Anstatt unseren Partnern hierbei einfach nur Werbeflächen zur Verfügung zu stellen, erarbeiten wir die dazu gehörigen Konzepte mittlerweile gemeinsam mit unseren Partnern. Diese vertrauensvolle Zusammenarbeit und die gegenseitige Unterstützung innovativer Ideen und deren Umsetzungen wird auch in den nächsten Jahren das Auftreten der evo im Umfeld der König-Pilsener-ARENA entscheidend prägen. Alle aktuellen und zukünftigen Kunden der evo können sich auf viele spannende Aktionen und Angebote freuen.

Neueste Beiträge:

Wir müssen über den Tellerrand blicken

Seit etwas mehr als einem Jahr führt Henrik Häcker als General Manager die Geschicke in der Oberhausener Multifunktionsarena. Im Interview mit koenig-pilsener-arena.de spricht der Geschäftsführer der SMG Entertainment Deutschland GmbH über die neue Saison, Expansionsmöglichkeiten und anstehende Herausforderungen.

Herr Häcker, eine neue Arena Saison steht in den Startlöchern. Sind Sie mit der aktuellen Buchungslage für die Saison 2018/2019 zufrieden?

Alleine in diesem Jahr konnten wir mit insgesamt 94 Events in der König-Pilsener-ARENA unsere persönliche Bestmarke übertreffen. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass wir in diesem Jahr ein absolutes Rekordjahr für den Standort Oberhausen aufstellen konnten. Das ist natürlich schwierig zu überbieten aber wir geben unser Bestes. Für die Saison 2018/2019 freuen wir uns deshalb umso mehr auf absolut hochkarätige Events wie z.B. die Fantastischen Vier, Mark Forster oder TheBossHoss. Besonders freuen wir uns natürlich über Events wie The Dome, Snow Patrol oder Elton John, die landesweit exklusiv bei uns in Oberhausen stattfinden.

Was ist ihr persönliches Highlight?

Die Vielfalt macht unser größtes Plus aus. Ein einziges Event hierbei herauszupicken ist für mich da ehrlich gesagt ziemlich schwer. Aber keine Frage: Elton John auf seiner Abschiedstournee im Haus zu haben oder auch zusammen mit RTL 2 THE DOME wieder auferstehen zu lassen…da klopft das Herz schon ein bisschen schneller!

Welche Themen haben Sie in der vergangenen Sommerpause ganz besonders beschäftigt?

In der vergangenen Sommerpause haben wir uns intensiv mit den veränderten gesellschaftlichen Ereignissen und auch dem subjektiven Sicherheitsempfinden unserer Besucher auseinandergesetzt. Alleine in NRW setzen wir mit unseren neuen Sicherheitsmaßnahmen und den damit verbundenen Investitionen sicherlich mittlerweile den größten Sicherheitsstandard für Besucher, Künstler und Teams. Das beinhaltet Investitionen in unser Sicherheitspersonal, Video-Überwachung, Durchgangsschleusen inklusive Metalldetektoren bis hin zu LKW-brechenden Pollern, die rund um die Arena aufgestellt werden. Im ersten Step haben wir viele kleine Bestandteile unserer Sicherheitsvorkehrungen auf den Prüfstand gestellt, die dem ,,normalen“ Gast nicht einmal unbedingt auffallen. In der nächsten Zeit wird sich aber auch visuell an der ARENA noch einiges verändern und wir hoffen natürlich, dass dies weiterhin zu einem guten Sicherheitsgefühl unserer Gäste führt.

US Bank Stadium in Minnesota
Das US Bank Stadium in Minnesota (USA) ist die Heimat der Minnesota Vikings (NFL) und eines der Flagschiffe von SMG

Neben der Leitung der König-Pilsener-ARENA sind Sie auch Geschäftsführer der SMG Entertainment Deutschland GmbH- wie unterscheiden sich hier die Aufgaben?

Oftmals gerät es ein wenig in den Hintergrund, dass unser Team in Oberhausen neben dem Betrieb der König-Pilsener-ARENA auch für den Mutterbetrieb SMG arbeitet. Hierbei ist es natürlich das große Ziel, unser Portfolio in Deutschland um weitere Multifunktionshallen und Kongresszentren zu erweitern. Die König-Pilsener-ARENA gehört zu den wirtschaftlich erfolgreichsten Arenen der Welt- es wird Zeit, dass wir unser Know How auch in anderen Städten und Regionen zur Entfaltung bringen können und über den Tellerrand hinausblicken.

Wird es also in Zukunft weitere von SMG betriebene  Veranstaltungshallen in Deutschland geben?

Wir sind momentan in einigen Gesprächen mit anderen, zum Teil komplett neuen, Multifunktionsarenen in Deutschland. Wenn wir die anstehenden Ausschreibungen hierfür für uns entscheiden können, freuen wir uns auf den klaren Ausbau unserers Portfolios und wollen die Erfolgsgeschichte der König-Pilsener-ARENA auch anderswo verwirklichen.

Was zeichnet SMG als Betreiber einer Veranstaltungshalle aus?

SMG ist der weltweit größte und erfolgreichste Betreiber von Arenen, Stadien, Theatern und Kongresszentren. Alleine in den USA ist es ziemlich schwierig ein Stadion zu finden, welches nicht von SMG betrieben wird. Wer mit SMG arbeitet kann sich auf einen Konzern mit der entsprechenden Erfahrung, Netzwerk und Bonität als Partner freuen. Nicht umsonst wurde uns weltweit bereits 239 Mal das Vertrauen bei dem Betrieb von Veranstaltungsstätten ausgesprochen. Wir würden uns freuen, wenn diese Zahl in den nächsten Jahren noch entsprechend nach oben korrigiert werden würde.

smg_managed_facility

Neueste Beiträge

Neue Azubis für die ARENA

In dieser Woche fällt für gut eine halbe Million junge Menschen in Deutschland der Startschuss in das Berufsleben. Zwei von Ihnen sind seit dieser Woche ein fester Bestandteil der SMG Familie und nun ganz offiziell ,,part of the show“. Lucas und Lisa gehören nun zum Team der König-Pilsener-ARENA und werden ihren Einstieg in das Berufsleben in der Oberhausener Multifunktionsarena feiern.

Henrik Häcker, General Manager der König-Pilsener-ARENA, sagt dazu:

,,Ausbildung und Nachwuchsförderung sind ein fester Bestandteil der SMG Firmenphilosophie. Wir fördern und fordern junge Menschen und wollen Sie zu den nächsten Größen in der Veranstaltungsbranche formen. Aus diesem Grund intensivieren wir auch in diesem Jahr unsere Bemühungen und haben unseren Leiter für Marketing & Kommunikation, Florian Wels, in den letzten Wochen und Monaten die erfolgreiche Teilnahme an der Ausbildereignungsprüfung der IHK ermöglicht.

Dass ausgerechnet Florian Wels nun neben Event-Manager Stefan Bergermann die Ausbildung der Neuankömmlinge überwacht und steuert hat einen guten Grund: Erstmalig bildet die König-Pilsener-ARENA ab diesem Jahr einen Kaufmann für Marketingkommunikation aus.

Florian Wels & Lucas Hirtz
Erstmalig bildet die König-Pilsener-ARENA einen Kaufmann für Marketingkommunikation aus. Auf dem Bild: Florian Wels, Leiter Marketing & Kommunikation (links) & Lucas Hirtz, Trainee Marketing & Kommunikation (rechts)

,,Das Thema Marketing und allen vorran Digitales Marketing wird auch in der Veranstaltungsbranche immer wichtiger. Ich freue mich sehr, dass unser neuer Auszubildender Lucas nun endlich Teil unseres Teams ist und wir uns somit noch breiter aufstellen können. Wir werden unser Bestes geben, um ihm drei erfolgreiche Ausbildungsjahre bei uns in der ARENA zu ermöglichen und freuen uns natürlich gleichzeitig auf neue Ideen und einen frischen Wind in unserer Abteilung.“ so Florian Wels.

Mehr als 60 Bewerbungen für eine Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation erreichten die König-Pilsener-ARENA in den vergangenen Wochen und Monaten. ,,Dies zeigt, welch hohes Ansehen die König-Pilsener-ARENA und SMG im Allgemeinen mittlerweile als Ausbildungsbetrieb besitzt. Dieses Interesse ehrt uns sehr und wir werden auch weiterhin alles dafür tun, um diesem Status gerecht zu werden“ so Stephan Ulm, stellvertretender Geschäftsleiter und zuständig für den Bereich Sales.

Im Bereich Event-Management kann die König-Pilsener-ARENA mittlerweile auf eine Vielzahl an Erfolgen bei der Ausbildung von Veranstaltungskauffrauen und Veranstaltungskaufmännern aufbauen. Viele ehemalige Azubis sind mittlerweilse zu festen Größen in der Branche geworden. Dementsprechend hoch sind natürlich auch die Erwartungen an die kommende Generation von Azubis. Henrik Häcker dazu: ,,Die König-Pilsener-ARENA hat einen exzellenten Ruf wenn es um die Ausbildung von Veranstaltungskaufleuten geht. Nicht ohne Grund sind viele ehemalige Azubis im Anschluss ihrer Ausbildung min regelmäßigen Abständen auch beruflich wieder bei uns zu Gast. Während wir in der Vergangenheit immer wieder Azubis übernehmen konnten, tauchen viele unserer ehemaligen Auszubildenden mittlerweile auch bei unseren Veranstaltern und Partnern als Mitarbeiter auf.

Das gesamte Team der König-Pilsener-ARENA wünscht seinen beiden jüngsten Mitgliedern Lucas und Lisa viel Erfolg und viel Spaß bei der anstehenden Berufsausbildung.

Teaser Stellenangebote

Neueste Beiträge

König-Pilsener-ARENA weltweit auf Platz 11

Das internationale Branchenmagazin Pollstar kürt in regelmäßigen Abständen die meistbesuchten Arenen der Welt. Im diesjährigen Ranking des ersten Quartals 2018 kam die Oberhausener Multifunktionsarena dabei auf einen erfolgreichen 11. Platz (162.728 Besucher) und lockte somit mehr Besucher an als der berühmte Madison Square Garden in New York (137.630 Besucher) oder das Air Canada Center in Toronto (159.820).

Auf Europäischer Ebene bedeutet dies eine Platzierung in den Top 10, alleine in Deutschland sicherte sich die König-Pilsener-ARENA somit den 2. Platz hinter der Lanxess Arena in Köln.

,,Das Jahr 2018 ist insgesamt ein sehr gutes Jahr für die König-Pilsener-ARENA. Unsere Besucherzahlen im ersten Quartal des Jahres sind ein Beweis dafür, wie gefragt der Standort Oberhausen nach wie vor ist. Wir möchten uns bei allen Besuchern und Partner recht herzlich bedanken und freuen uns auf viele weitere Events in 2018.“ so Henrik Häcker, General Manager der König-Pilsener-ARENA.

Henrik Häcker - General Manager

Neueste Beiträge

Herausforderungen gemeinsam annehmen

Geschäftsführer Henrik Häcker im Exklusivinterview

Seit mehr als einem Monat steht die König-Pilsener-ARENA unter neuer Führung. Im Interview mit koenig-pilsener-arena.de spricht der neue Geschäftsführer & General Manager Henrik Häcker über seine ersten Wochen im Ruhrgebiet, Herausforderungen und Chancen der Oberhausener Multifunktionsarena.

Herr Häcker, das wichtigste zuerst: Haben Sie sich mittlerweile im Ruhrgebiet eingelebt? Wie gefällt es Ihnen in Oberhausen?

Absolut. Das Ruhrgebiet ist viel grüner als man im ersten Moment vermutet. Oberhausen und die Region insgesamt ist unglaublich facettenreich und interessant. Kurzum: Ein Ort an dem es sich sehr gut leben und arbeiten lässt. Das kann ich jetzt schon so bestätigen.

Wie wurden Sie von der Belegschaft aufgenommen?

Ich wurde sehr freundschaftlich und offen von allen aufgenommen. Die komplette Belegschaft ist sehr interessiert und aufgeschlossen. Das junge und begeisterungsfähige Team der König-Pilsener-ARENA „rockt“ die Halle wortwörtlich und steckt sehr viel Herzblut in unsere ARENA. In diesem Umfeld macht es natürlich sehr viel Spaß und ich freue mich sehr, hier nun Mitglied des Teams zu sein.

Sie sind nun schon einige Wochen im Amt- wie haben Sie ihre erste Zeit in der ARENA verbracht?

Um ehrlich zu sein: Von morgens bis abends. Jedes Unternehmen hat seine eigenen Spezifika und Besonderheiten. Diese musste ich natürlich zunächst einmal kennenlernen um dann in einem zweiten Schritt eventuelle Optimierungen zusammen mit meinem Team einzuleiten. Wir sind aktuell sehr viel unterwegs um bereits bestehende Kontakte zu intensivieren und neu aufzubauen. Zusammen mit unserer Direktorin für Events, Stephanie Baudler, und dem stellvertretenden Geschäftsleiter , Stephan Ulm, lerne ich aktuell viele neue Gesichter kennen und sammle tolle Erfahrungen.

Sie gelten als hervorragender Netzwerker- konnten Sie Ihr bestehendes Netzwerk schon erweitern?

Die Herausforderung ist sicherlich hierbei das bestehende Netzwerk der König-Pilsener-ARENA zu aktivieren und größtmöglich zu erweitern. Dies ist aktuell unsere Hauptaufgabe und wir haben bereits zahlreiche interessante Kontakte hinzufügen können. Das Ruhrgebiet gehört zu den größten Ballungszentren Europas- die Synergieeffekte und die Möglichkeiten in der Region sind riesig.

Kommen wir zurück zur ARENA: Was sind Ihrer Meinung nach die größten Herausforderungen der nächsten Jahre?

Die gesellschaftlichen Veränderungen sind per se eine Herausforderung- insbesondere in unserer Branche. Einerseits durch verstärkte Sicherheitsdienstleistungen sowie Vorkehrungen wird es immer unsere oberste Priorität sein, einen Schaden im gewaltgeprägten Ereignisfall zu verhindern. Wir sind da auf einem sehr guten Weg, sind uns aber bewusst, dass hier noch weitere Aufgaben vor uns stehen.
Des Weiteren wird es aber auch weiterhin unser Anspruch sein, des bestmöglichen Service und die bestmögliche Qualität für unsere Veranstalter und Gäste zu gewährleisten. Die König-Pilsener-ARENA ist ein absoluter Hot Spot im Ruhrgebiet und wir geben unser Bestes, weiterhin als Benchmark in NRW zu agieren. Ein Facettenreiches Veranstaltungsprogramm sowie die Digitalisierung der ARENA helfen uns dabei, uns klar im Wettbewerb zu positionieren. Dazu gehört natürlich auch Schritt für Schritt die Anpassung unserer Infrastruktur und ein gut ausgebildetes Team. Die beste Arena kann sowieso ohne ein eingespieltes Team nicht die Benchmark sein. Wir haben also noch einige Herausforderungen, die wir gemeinsam annehmen wollen.

Wie können diese Herausforderungen gemeistert werden?

Durch entsprechende klare Prozesse sowie eine permanente Kommunikation und ständigen Austausch intern sowie extern. Eine kontinuierliche Weiterbildung unserer Belegschaft sowie eine klare Strategie gehört natürlich auch dazu. Unser Team ist jetzt schon ein riesiger Garant für den Erfolg der ARENA. Dank unserer Konzernstruktur sowie die Hilfe von unserem Namensgeber König Pilsener und den vielen zahlreichen Vertragspartnern und Lieferanten sehen wir diesen Herausforderungen sehr positiv entgegen und freuen uns, die König-Pilsener-ARENA auch weiterhin zu ,,rocken“.

Teaser Stellenangebote
Teaser Arena Kumpel Club

Neues Führungstrio in der ARENA

Henrik Häcker ist seit dem 10. Oktober 2017 neuer Geschäftsführer der König-Pilsener-ARENA in Oberhausen. Als Stellvertretender Geschäftsleiter wurde zeitgleich Stephan Ulm bestellt. Stephanie Baudler übernimmt ab sofort den Bereich Event Management.

Häcker sammelte in seiner Karriere langjährige Erfahrungen in den Bereichen Events, Kongresse und Messen. So führte er beispielsweise über 10 Jahre die Geschicke im Messezentrum Salzburg mit der Salzburgarena und den Messe-Kongresshallen. Zuvor war er zudem in leitender Funktion bei der Messe Stuttgart tätig.

,,Durch seine langjährigen Erfahrungen in der Branche passt Henrik perfekt in das bestehende Team der König-Pilsener-ARENA. Wir sind uns sicher, dass er mit seinen Talenten und seinem Background insbesondere den Besucherservice unserer  Arena in Deutschland auf ein neues Level heben und das bestehende Team zu neuen Höchstleistungen motivieren wird.“ so Wes Wesley, Präsident und Geschäftsführer von SMG.

Bereits in der vergangenen Woche stellte sich der gebürtige Schwabe dem gesamten Team der König-Pilsener-ARENA in einer Betriebsversammlung vor. Die kommenden Tage wolle er vor allem dazu nutzen, die Mitarbeiter und die ARENA genauer kennenzulernen:

,,Natürlich ist es für mich jetzt enorm wichtig, die König-Pilsener-ARENA und das gesamte Team kennenzulernen. Dieses Team hat die ARENA in den letzten Jahrzehnten zu einer der erfolgreichsten Arenen Deutschlands entwickelt und ich freue mich sehr, den Weg in die Zukunft aktiv mit dem gesamten Team zu gestalten. Dabei wird es natürlich auch weiterhin das oberste Ziel bleiben, erfolgreiche Events und nationale sowie internationale Künstler nach Oberhausen zu bringen.“

Häcker tritt damit die Nachfolge von Michael Brill an, der die König-Pilsener-ARENA nach 22 Jahren verlassen hat um sich in Düsseldorf neuen Aufgaben zu widmen.

Als stellvertretender Geschäftsleiter wurde zeitgleich Stephan Ulm bestellt. Dieser ist in der ARENA jedoch kein neues Gesicht- in den letzten drei Jahren verantwortete Ulm als Senior Director Sales den Bereich Vermarktung & Sponsoring in der Oberhausener Multifunktionsarena und war in den letzten Monaten bereits intensiv in die Übergabe der Geschäftsführung eingebunden.

,,Stephan Ulm hat uns eindrucksvoll bewiesen, dass er die Fähigkeiten zur Führung und Weiterentwicklung der König-Pilsener-ARENA besitzt. Durch seine Beförderung zum stellvertretenden Geschäftsleiter sind wir uns sicher, dass Stephan den neuen Geschäftsführer optimal unterstützen wird. Er kennt die Arena, die Branche und natürlich auch das Team sehr gut und
wird Henrik insbesondere durch seine langjährige Erfahrung in Oberhausen sehr hilfreich sein.“ erläutert Wes Wesley zu der neuen Position des ehemaligen Director Sales.

Auch im Bereich Event Management gibt es ab sofort ein neues Gesicht in der König-Pilsener-ARENA. Stephanie Baudler wird ab sofort als Senior Director Events die Event Abteilung der Oberhausener Multifunktionsarena führen. Zu den Aufgaben der Event Abteilung gehören unter anderem die Vermietung der ARENA an potentielle Veranstalter sowie die Veranstaltungsleitung bei den in Oberhausen stattfindenen Events. Ebenfalls sind die Bereiche Ticketing, Unternehmenskommunikation und Event Promotion in der Event Abteilung angesiedelt. Baudler selbst blickt auf eine 10-jährige Erfahrung im Bereich Künstler Management zurück und betreute nationale und internationale Künstler wie z.B. die Guano Apes.

,,In 10 Jahren Künstlermanagement habe ich umfassende Erfahrungen im Live- und Tonträgergeschäft sammeln und ein großes Netzwerk aufbauen können. Ich freue mich darauf, diese nun einsetzen zu können, um in Zukunft gemeinsam mit dem frischen und hochmotivierten Team der König-Pilsener-ARENA im Veranstaltungsbereich neue Akzente zu setzen.“ erklärte Stephanie Baudler bei Ihrer Vorstellung in der König-Pilsener-ARENA.

 

 

 

Send this to a friend